Gin wechselt Farbe

Von Blau zu Rosa

Durch die Zutat unserer 25. Botanical erstrahlt der Deux Frères Gin in einem kräftigen Blau. Verantwortlich hierfür sind die Farbpigmente unserer Zutat, die zu der Gruppe der Polyphenole gehören, genauer: zu den sogenannten Anthocyanen. Diese besitzen eine interessante Eigenschaft: Sie wechseln je nach pH-Wert ihre Farbe, erscheinen also im sauren und im basischen Bereich in unterschiedlichen Farbtönen

Im puren blauen Zustand liegt der pH-Wert des Gins im neutralen Bereich. Durch die Zugabe von Tonic ändert sich dieser Wert in den leicht sauren Bereich hinein – und dadurch auch die Farbe des Gins von Blau über Violett bis hin zu einem weichen Rosa. Dieser Farbzauber geschieht auf rein natürliche Weise, ohne die Zugabe von Stabilisatoren oder Zusatzstoffen – einzig durch die Kraft unserer Botanicals.

Natur puur!

Im Deux Frères Gin

Die blauen Farbpigmente unserer 25. Botanical sind Alleskönner in Sachen Farbzauber – aber sie sind auch licht und temperaturempfindlich. Um die einzigartige Farbe des Deux Frères Gins möglichst lange zu bewahren, wird daher eine spezielle, dunkle Apothekerflasche verwendet, in der die Farbpigmente vor den UV-Strahlen der Sonne geschützt bleiben. 

Gleichwohl verändert sich auch bei bester Lagerung die blaue Farbe des Deux Frères Gins mit der Zeit – vergleichbar mit einem guten Wein oder einem edlen natürlichen Absinth. Nach einem halben Jahr kann es vorkommen, dass die blaue Farbe heller wird oder sogar ganz verschwindet. Doch das muss kein Anlass zur Sorge sein: Die Aromakomplexität bleibt die gleiche und der Deux Frères Gin bleibt derselbe edle Tropfen.

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon